USA - Südwesten

Den Südwesten der USA verbindet man mit  phantastischen Nationalparks.

Hierzu hat wohl jeder ein Bild im Hinterkopf, so z.B. den Marlboro Mann auf seinem Pferd vor den Felsnadeln im Monument Valley. Natürlich haben wir auch hier die bekanntesten besucht, wie

 

•             das Death Valley mit seinen phantastischen Felsformationen und Farbenpalette und Badwater Basin mit 88 m unter Meereshöhe

 

•             den Grand Canyon – spektakuläre Stimmungen vor allem bei Sonnenaufgang und Untergang. Aber erst ein Helikopterflug über diese „Schlucht“ verdeutlicht uns die Ausmaße dieses Naturwunders.

 

•             das Monument Valley auf dem Gebiet der Navajo Indianer – wir fanden Anfang Mai ein grünes Tal vor und konnten spektakuläre Lichtstimmungen kurz vor einem Unwetter erleben. Ein ganz besonderes Erlebnis mitten in der Wüste.

 

•            den Bryce Canyon – nicht umsonst der zweithäufig besuchte Park. Felsnadeln, die sich aus der Umgebung herausschälen. Auf fast 3000 m Anfang Mai jedoch noch empfindlich kalt…